ONLINE- & CONTENTMARKETING

Die Webseite ist Ihr Schaufenster und die sozialen Medien Ihre neuen Vertriebsmitarbeiter. Interessenten informieren sich in erster Linie online. Noch bevor Sie mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Nutzen Sie diese Chance & arbeiten Sie mit guten Inhalten und über verschiedene Kanäle vernetzt.

 

WEB-KONZEPTION & UMSETZUNG

Konzepterstellung

Planung

Programmierung

Pflege

CONTENT MARKETING

Konzeption & Umsetzung für

Textbeiträge

Videos

Podcasts

REALE WELT

Social Media Marketing

Veranstaltungen

Präsentationen

Workshops

Idealerweise verbinden wir alle diese Disziplinen und erstellen über die Prozessautomatisierung Workflows zur gezielten Kundenansprache, zur Einarbeitung von Mitarbeitern, zur Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen usw.

Erfahren Sie mehr dazu unter der AGENTURLEISTUNG „Automatisierung“

WARUM SIND WEBSEITEN GÜNSTIG ZU ERSTELLEN?

WEIL SICH TECHNIK NICHT AUFHALTEN LÄSST

Vergleichen wir es doch mit einem Auto. Wenn Sie nicht gerade ein totaler Freak mit reichlich Spielgeld sind, würden Sie dann auf die Idee kommen, zu einem Autobauer zu gehen und für Ihre Firma ein komplett neu und nur für Sie designtes Fahrzeug für hunderttausende Euro in Auftrag zu geben?

Warum nicht? Weil es heute natürlich Autohäuser gibt, die fertig konfigurierte, getestete und ausgereifte Modelle für jeden Bedarf und jedes Budget anbieten. Diese Fahrzeuge lassen sich über Sonderausstattung und Zubehör problemlos aufpimpen und an den persönlichen Bedarf anpassen. Und das schneller und zu einem Bruchteil der Kosten eines individuell und per Hand gebautes Fahrzeuges.

Genauso ist es mittlerweile mit Webseiten. Noch vor  10 Jahren gab es nicht viel mehr Möglichkeiten, als jede Webseite neu zu erstellen, ein Template eigens für den Kunden manuell zu programmieren, Grafiken individuell zu entwerfen, Elemente wie Buttons, Tabs, Menübalken etc. selbst zu gestalten und per HTML einzubauen. Inhalte konnte nur ändern, wer HTML programmieren konnte. Und das konnten die wenigsten Kunden selbst.

DIE ZEITEN SIND LANGE VORBEI

Content Management Systeme. Heute gibt es leistungsfähige CMS wie WordPress, Drupal, Joomla oder Typo3, die lizenzfrei sind, sog. „Open Source“ Lösungen. Der Inhalt (Content) wird programmiertechnisch (per CSS) vom Design (Theme und Templates) getrennt und kann vom Kunden (User) selbst verwaltet werden. Selbst Online-Baukästen sind relativ einfach und schnell zu befüllen, wenn auch weniger flexibel als selbst entwickelte Webseiten.

Plugins, Widgets, Codes. Individuelle Wünsche werden per downloadbaren Plugins, Widgets und diversen vorgefertigten Codeschnipseln (programmiert in PHP, Java, Ajax, jQuery, etc.) oder – aufgrund des offenen Quellcodes- per manueller Programmierung umgesetzt.

Kosten verursachen teilweise die vorgefertigten Themes und Templates oder auch spezielle Plugins. Die übernehmen bestimmte Aufgaben wie z.B. die Verwaltung mehrsprachiger Seiten, die Suchmaschinenoptimierung (SEO) von Webseiten, den Aufbau von Mitgliederseiten inkl. Paypal-Abrechnung von kostenpflichten Anmeldungen oder Downloads oder die Datenübergabe von Formularen auf der Webseite, um sie z.B. in Excel auszuwerten oder Schnittstellen zu anderen Systemen zu bedienen. Aber auch hier sind die Kosten überschaubar, Themes und Plugins gibt es ab 19€ bis einigen hundert € …

…die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

SO GROSS DIE MÖGLICHKEITEN

…so schwierig die Umsetzung.  Wie bei vielen Open Source – Lösungen, wo viele unabhängige Entwickler und manchmal auch Freaks quasi in der „Cloud“ zusammenarbeiten, sind die entwickelten Tools wie Plugins und Widgets mal mehr, mal weniger brauchbar. Daher ist es wichtig, die Spreu vom Weizen zu trennen. So sollten z.B. keine Einschränkungen durch sich gegenseitig blockierende Plugins auftreten, die Ladezeiten trotz Funktionsumfangs und reichlich Content kurz bleiben und das Webdesign „responsive“ sein, also sich auch an die Vielzahl der unterschiedlichen Bildschirmgrößen bei Smartphones, Tablets, Notebooks etc. anpassen.

Vor- und Nacharbeiten. Notwendigerweise müssen dafür die eingesetzten Bilder bearbeitet und auf webtaugliche Dateigrößen gebracht, die richtigen Plugins (alleine für WordPress gibt es aktuell über 30.000) installiert oder der richtige Webhoster gebucht werden, der auch die erforderlichen Softwarestandards für die benötigten Programmiersprachen und Datenbanken unterstützt. Das richtige Theme mit den passenden Templates auszuwählen, anzupassen, evlt. noch um ein paar Features zu erweitern und die richtigen Infos für SEO und SEM (Suchmaschinenoptimierung und -marketing) zu hinterlegen, ist durchaus mit entsprechendem Zeitaufwand verbunden.

Und das sind nur ein paar wenige der notwendigen Schritte bis zur fertigen Webseite.

SINNVOLLE UND ERPROBTE KONZEPTE

Erfahrungswerte. Wir haben unsere Erfahrungen gemacht und uns auf die -unserer Meinung nach- sinnvollsten Kombinationen mit ständigem Blick auf Optimierung ausgerichtet. Das ermöglicht, schnell, effizient, strukturiert zum Ziel zu gelangen und trotzdem eine Webseite nicht nur für größere, anspruchsvollere Kunden sondern eben auch für KMUs mit schmalerem Budget zu erstellen. Und trotzdem entspricht sie allen Anforderungen an modernes Webdesign, geht auf die individuellen Wünsche hinsichtlich Funktionen und Optik des Kunden ein UND ist beliebig erweiterbar, um sich an veränderte Parameter anzupassen.

Webdesign mit Sonderausstattung. Alles das funktioniert wunderbar im Rahmen der bereits verfügbaren „Sonderausstattungsvarianten“ und „Zubehörteile“ – wie beim Auto. Und die Auswahl ist enorm. Aber auch hier gilt: was es noch nicht vorgefertigt gibt, kostet eben extra, weil mit Entwicklungsaufwand verbunden.

Nur, ist das immer notwendig? Wenn Sie lieber ein absolutes Unikat besitzen und das Geld dafür ausgeben wollen, ist das selbstverständlich Ihre Entscheidung. Wir sind der Meinung, Individualismus und die Treue zum Corporate Design lässt sich auch günstiger umsetzen.

Und sehr oft ist einfach die Kombination daraus der Königsweg. So wie beim Auto. Sie kaufen im Autohaus mit Sonderausstattung und lassen das Fahrzeug im Firmen-CI folieren…